Neueste Artikel

Ihre Stimme für einen guten Tarifvertrag – auch in Ihrem Haus

Einige Chefs von Einrichtungen der Diakonie wollen Tarifverträge für die Diakonie Baden verhindern. Die Beschäftigten und ihre Vertretungen z.B. der Gesamtausschuss GA und die Delegierten der Mitarbeitervertretungen fordern jedoch: Machen Sie den Weg frei. Schaffen Sie Rahmenbedingungen für einen Tarifvertrag in Baden!

Die erforderlichen Änderungen im Kirchenrecht kann die Synode der Badischen Landeskirche in diesem Frühjahr 2018 beschließen.

Die Zeit zu handeln ist jetzt!

Um unseren Forderungen Nachdruck zu verleihen, werden wir vor der Synode die Unterschriften vieler Beschäftigter aus vielen badischen Einrichtungen überreichen. Unsere Synodalen, die in Tarifverträgen eine positive Möglichkeit sehen, sollen sich für die Forderung der Beschäftigten einsetzen.

Gemeinsam können wir es schaffen. Es gibt positive Beispiele für diakonische Tarifverträge – auch in Baden. Tarifverträge sind für alle gut: für Beschäftigte, für unsere Patient*innen, Bewohner*innen, Klient*innen, für die wir da sind, und für unsere Einrichtungen.

Jede Stimme zählt.

Deshalb gilt jetzt: Unterschriften sammeln, sammeln, sammeln!
Bitte unterstützen Sie diese Forderung jetzt.

Unterzeichnen Sie jetzt. Bitten Sie andere Kolleg*innen, Freunde und Bekannte zu unterzeichnen. Verbreiten Sie bitte die Unterschriftenlisten weiter und senden Sie Unterschriftenlisten an:
Silke Hansen, ver.di Baden-Württemberg, Theodor-Heuss-Str. 2, 70174 Stuttgart oder per Fax: 0711-887888

bis spätestens 10. März 2018

Diesen Text als Flyer downloaden: Aufruf Unterschriften

Die Unterschiftenliste zum Ausdrucken und Sammeln: Unterschriftenliste

Online mitzeichnen: Unterschriftenliste online

Unterschriftenaktion – jetzt auch online mitzeichnen

Hier habt ihr jetzt zusätzlich die Möglichkeit online an unserer Unterschriftenaktion für Tarifverträge in der Diakonie Baden teilzunehmen:

>> Hier klicken um zu unterzeichnen <<

Auch die Kolleginnen und Kollegen der verfassten Kirche sind herzlich eingeladen ihre Solidarität mit ihrer Stimme zu bekunden. Ebenso freuen wir uns über die Unterstützung von Angehörigen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Klienten von Einrichtungen der Diakonie Baden und von engagierten Bürgern. Tarifverträge nützen uns allen.

Delegiertenversammlung beschließt Resolution anlässlich der Herbstsynode

Delegierte für Tarifverträge
Ankündigung von Konsequenzen

Die Delegierten aus den Mitarbeitervertretungen sprachen sich am 18. Oktober 2017 in Bad Herrenalb erneut ganz klar für Tarifverträge aus. Sie fordern die Synode auf, in den anstehenden Entscheidungen auch Tarifverträge für die Diakonie im kirchlichen Arbeitsrecht zu ermöglichen und lehnen eine Ertüchtigung des kirchlichen Sonderweges („Dritter Weg“) strikt ab. Neu und wichtig ist die Ankündigung von Konsequenzen, falls die Entscheidungsträger*innen keine Tarifverträge im kirchlichen Arbeitsrecht vorsehen würden. Dann „bliebe folgerichtig nur die Konsequenz, die Mitarbeit in der Arbeitsrechtlichen Kommission für die Diakonie einzustellen.“

Hier die Resolution im Wortlaut

Die Resolution wollen wir in einer gemeinsamen Aktion an die Landessynode
überreichen – die Übergabe soll vor der öffentlichen Plenarsitzung der Synode
voraussichtlich gegen 17:00 Uhr stattfinden.

Treffpunkt Mittwoch, 25.10.2017 ab 15:30 Uhr
in Bad Herrenalb vor dem Haus der Kirche
Bitte kommt zahlreich mit euren Kolleginnen und Kollegen!

Unterschriftenaktion – Gemeinsam für Tarifverträge in Baden

Zur Frühjahrssynode der Badischen Landeskirche im April 2018 in Bad Herrenalb wollen wir dem Vorsitzenden Axel Wermke eine Unterschriftensammlung mit unseren Forderungen überreichen.
Es ist endlich Zeit, den Sonderweg im kirchlichen Arbeitsrecht zu beenden!
Gute Löhne und Arbeitsbedingungen und damit Wertschätzung und Anerkennung für die geleistete Arbeit bekommen wir nur durch Tarifverträge und echte Mitbestimmung. Tarifverträge nützen allen Beschäftigten. Tarifverträge werden zwischen Gewerkschaft und Arbeitgeber auf Augenhöhe verhandelt. Im allgemeinen Tarifsystem können wir unseren Forderungen Gewicht verleihen und – als letztes Mittel – auch streiken.
Das Netzwerk der ver.di Betriebsgruppen in der Diakonie Baden ver.diakonie fordert deshalb:
-Tarifverträge in allen diakonischen Einrichtungen in Baden
-Entlastung durch ausreichend Personal

Die digitale Druckvorlage finden Sie hier: Unterschriftenliste Diakonie Baden

Senden Sie bitte ausgefüllte Unterschriftenlisten an:
Silke Hansen
Ver.di Landesbezirk Baden-Württemberg
Fachbereich 3
Theodor-Heuss-Str. 2, tHeo 1, 70174 Stuttgart

Falls Sie gedruckte Unterschriftenlisten erhalten wollen oder Rückfragen haben, wenden Sie sich bitte an ihre ver.di Ansprechpartner vor Ort:

Michel Zimmer
Gewerkschaftssekretär in Nordbaden
0621 /150 315 – 415
0621 /150 315 – 525
michel.zimmer@verdi.de

Heidi Pfeiffer
Gewerkschaftssekretärin in Mittelbaden
07221 / 301 679 15
heidi.pfeiffer@verdi.de

Ulrike Glogger

Ge­werk­schafts­se­kre­tä­rin in Südbaden
0761 / 285 530 00
ulrike.glogger@verdi.de

Unerhöhrt – jetzt mitmachen bis zum 14. Juli

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

Ende Juli findet eine interne Konferenz des Diakonischen Werkes statt, in der über Tarifverträge für Baden beraten wird – ohne VertreterInnen unseres Betriebsgruppen-Netzwerkes und ohne die Expertise unserer Gewerkschaft ver.di.

Unerhört!?

Pflege_braucht_Tarifvertraege

Wir machen uns gemeinsam mit dieser Aktion rechtzeitig zur Konferenz für einen Tarifvertrag in Baden stark.

Als selbstbewußte Christinnen und Christen und als Beschäftigte der Diakonie Baden wollen wir mitgestalten.
Wir sorgen selbst dafür, dass wir gehört werden.

Pflege_braucht_Finanzierung

Wir wollen gute Lohn- und Arbeitsbedingungen, Anerkennung und Wertschätzung für unsere Arbeit. Diese bekommen wir nur durch Tarifverträge und echte Mitbestimmung. Tarifverträge sind auf Augenhöhe verhandelt. Tarifverträge schützen und nützen uns allen.

Nicht vergessen: bis spätestens 14. Juli sende ein Foto von Dir / Euch und Eurer Botschaft an das Netzwerk:

fachbereich3.baden-wuerttemberg@verdi.de

Vorlagen für eure Botschaft findet ihr hier:
Plakate

Den ausführlichen Aufruf zum Verteilen gibt es hier:
Aktionsaufruf Unerhört

Fragen? Unterstützungsbedarf? Anregung? Ansprechpartner von ver.di:
Südbaden: Ulrike Glogger, Freiburg 0761 2855 – 3000
Mittelbaden: Heidi Pfeifer, Baden-Baden 07221 301679 – 15
Nordbaden: Michel Zimmer, Mannheim 0621 150315 – 415

Herzliche Grüße vom Netzwerk der ver.di-Betriebsgruppen in Baden
ver.diakonie

P.S.:
Wer Probleme beim Öffnen der Datei mit den gesamten Vorlagen hat findet hier die einzelnen PDF’s:

A4_grau_fuss-mit

A4_grau_engel

A3_hoch_verdiakonie_fuss_mit

A3_hoch_verdiakonie_BG_mit_fuss

A3_hoch_verdiakonie_BG_fuss_mit

A3_hoch_Engel-wir-auch_fuss_mit

A3_Fuss-mit_BG-links

A3_Fuss_mit_verdiakonie

A3_Fuss_mit_Sozialstation-TV-jetzt

A3_Fuss_mit_Soziale-Arbeit-TV-jetzt

A3_Fuss_mit_Pflege-TV-jetzt

A3_Fuss_mit_Kita-TV-jetzt

A3_Fuss_mit_Behindertenhilfe

A3_Fuss_mit

A3_Engel_Zukunft_auch-hier_NAME-EINRICHTUNG

A3_Engel_BG_auch-hIer_NAME-banner

A3_Engel_BG_auch-hIer_NAME