Allgemein
Schreibe einen Kommentar

Delegiertenversammlung beschließt Resolution anlässlich der Herbstsynode

Delegierte für Tarifverträge
Ankündigung von Konsequenzen

Die Delegierten aus den Mitarbeitervertretungen sprachen sich am 18. Oktober 2017 in Bad Herrenalb erneut ganz klar für Tarifverträge aus. Sie fordern die Synode auf, in den anstehenden Entscheidungen auch Tarifverträge für die Diakonie im kirchlichen Arbeitsrecht zu ermöglichen und lehnen eine Ertüchtigung des kirchlichen Sonderweges („Dritter Weg“) strikt ab. Neu und wichtig ist die Ankündigung von Konsequenzen, falls die Entscheidungsträger*innen keine Tarifverträge im kirchlichen Arbeitsrecht vorsehen würden. Dann „bliebe folgerichtig nur die Konsequenz, die Mitarbeit in der Arbeitsrechtlichen Kommission für die Diakonie einzustellen.“

Hier die Resolution im Wortlaut

Die Resolution wollen wir in einer gemeinsamen Aktion an die Landessynode
überreichen – die Übergabe soll vor der öffentlichen Plenarsitzung der Synode
voraussichtlich gegen 17:00 Uhr stattfinden.

Treffpunkt Mittwoch, 25.10.2017 ab 15:30 Uhr
in Bad Herrenalb vor dem Haus der Kirche
Bitte kommt zahlreich mit euren Kolleginnen und Kollegen!

Kommentar verfassen