Neueste Artikel

Solidaritätserklärung AGMAV Württemberg

Soeben erreichte uns anlässlich unserer Aktionen in der entscheidenden Phase eine Solidaritätserklärung. Sie kommt von der AG der MAVen der Diakonie Württemberg, sozusagen der GA der Diakonie Württemberg.

„Liebe Kollegen,

für den 13. April und den 20. April 2018 plant ihr Aktionen für einen einheitlichen Tarifvertrag für die Diakonie Baden. Seitens der AGMAV Württemberg sind wir dazu mit euch solidarisch verbunden und wünschen euch gutes Gelingen. Mit unserer eigenen Tarifstrategie, den TVöD als Flächentarifvertrag für die Soziale Arbeit zu bekommen, gehen wir in dieselbe Richtung und von daher ist für uns die Entwicklung bei euch in Baden natürlich spannend. Zumal eine einheitliche Lösung für Baden-Württemberg uns im Blick auf einen allgemeinverbindlichen Tarifvertrag weiter bringen könnte.

Alles Gute und herzliche Grüße,
eure AGMAV Württemberg“

AUFRUF zu AKTIONEN

Es geht in die ENTSCHEIDENDE PHASE! Deshalb macht mit bei unseren Aktionen:

1. auf dem Marktplatz in Karlsruhe am Freitag, 13. April,
von 11:00 – 13:00 Uhr.
Mit bunten und phantasievollen Aktionen tragen wir unsere Forderungen in die Öffentlichkeit. Kommt nach Karlsruhe.

2. bei der Frühjahrssynode der Evangelischen Landeskirche
Bad Herrenalb (Dobler Straße 51) am Freitag, 20. April, von 15:30 -17:30 Uhr.
Wir wollen dort mit den Synodalen sprechen und sie für unsere Anliegen gewinnen. Kommt ans Haus der Kirche.

Auch wir MITARBEITER*INNEN SIND ENTSCHEIDER*INNEN!
Wir fordern einen EINHEITLICHLICHEN TARIFVERTRAG FÜR BADEN, ausgehandelt mit ver.di! Nur Tarifverträge können allgemeinverbindlich werden und damit Lohndumping und Wettbewerb stoppen.

Den Aufruf zum Ausdrucken und Verteilen findet ihr >>hier<<

Meldet Euch bitte bei Silke Hansen (silke.hansen@verdi.de) und teilt ihr mit, ob und mit wie vielen Kolleg*innen ihr kommt.

Wendet Euch bitte an Eure MAV oder an eure zuständige ver.di-Sekretär*in, um ggfs. eine gemeinsame Anreise zu verabreden:

Michel Zimmer (Nordbaden)
0621 /150 315 – 415
michel.zimmer@verdi.de

Heidi Pfeiffer (Mittelbaden)
07221 / 301 679 15
heidi.pfeiffer@verdi.de

Ulrike Glogger (Südbaden)
0761 / 285 530 00
ulrike.glogger@verdi.de

Katharina Kaupp (Heilbronn)
Tel.: 07131/ 96 16-400
katharina.kaupp@verdi.de

Wir sind Entscheider*innen – Gruß von der Delegiertenversammlung

Delegierte der 280 Mitarbeitervertretungen der Evangelischen Kirche Baden und des Diakonischen Werkes Baden setzten ihre Forderung ins Bild. Alle Organe, die die Beschäftigten vertreten, fordern einen Tarifvertrag.

Sie wollen die Forderung unterstützen, dann unterzeichnen Sie jetzt die Unterschriftenliste.

Die Unterschiftenliste zum Ausdrucken und Sammeln: Unterschriftenliste

Online mitzeichnen: Unterschriftenliste online

ver.diakonie Baden kommt mit Synodalen ins Gespräch

Am 16.03. versammelten sich Mitglieder unseres Netzwerks Betriebsgruppen Diakonie Baden vor dem EOK, um den Synodalen ihre Sicht auf den 3.Weg näherzubringen. Mittlerweile haben alle Organe, welche die Arbeitnehmenden der Diakonie vertreten, sich für eine Abkehr vom 3. Weg ausgesprochen.
Es ergaben sich gute Gespräche und es wurden viele Informationsbroschüren verteilt. Gegen später fand noch ein Austausch mit dem Präsidenten der Landessynode, Axel Wermke, statt.

Unsere Frühschicht:

Unsere Spätschicht:

Hier nochmal die Infos zum Nachlesen:

Kurzer Faktencheck

Anschreiben Synodale

Ausführliche Stellungnahme

Ihre Stimme für einen guten Tarifvertrag – auch in Ihrem Haus

Einige Chefs von Einrichtungen der Diakonie wollen Tarifverträge für die Diakonie Baden verhindern. Die Beschäftigten und ihre Vertretungen z.B. der Gesamtausschuss GA und die Delegierten der Mitarbeitervertretungen fordern jedoch: Machen Sie den Weg frei. Schaffen Sie Rahmenbedingungen für einen Tarifvertrag in Baden!

Die erforderlichen Änderungen im Kirchenrecht kann die Synode der Badischen Landeskirche in diesem Frühjahr 2018 beschließen.

Die Zeit zu handeln ist jetzt!

Um unseren Forderungen Nachdruck zu verleihen, werden wir vor der Synode die Unterschriften vieler Beschäftigter aus vielen badischen Einrichtungen überreichen. Unsere Synodalen, die in Tarifverträgen eine positive Möglichkeit sehen, sollen sich für die Forderung der Beschäftigten einsetzen.

Gemeinsam können wir es schaffen. Es gibt positive Beispiele für diakonische Tarifverträge – auch in Baden. Tarifverträge sind für alle gut: für Beschäftigte, für unsere Patient*innen, Bewohner*innen, Klient*innen, für die wir da sind, und für unsere Einrichtungen.

Jede Stimme zählt.

Deshalb gilt jetzt: Unterschriften sammeln, sammeln, sammeln!
Bitte unterstützen Sie diese Forderung jetzt.

Unterzeichnen Sie jetzt. Bitten Sie andere Kolleg*innen, Freunde und Bekannte zu unterzeichnen. Verbreiten Sie bitte die Unterschriftenlisten weiter und senden Sie Unterschriftenlisten an:
Silke Hansen, ver.di Baden-Württemberg, Theodor-Heuss-Str. 2, 70174 Stuttgart oder per Fax: 0711-887888

bis spätestens 10. März 2018

Diesen Text als Flyer downloaden: Aufruf Unterschriften

Die Unterschiftenliste zum Ausdrucken und Sammeln: Unterschriftenliste

Online mitzeichnen: Unterschriftenliste online